Es war nur ein augenblick unsere blicke trafen sich es war wie feuer in den adern ... ich wusste ich teusch mich nicht

  Startseite
    friends.....
    über mein leben (immer aktuell)
    Partys (freitags oder samstags)
    sweetische sachen
    Nur für meine kuuuh
    Über bushido...
    über die onkelz
    Songtexte
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/lamstern

Gratis bloggen bei
myblog.de





Songtexte

zerissen

warum fühlt es sich so leer an wenn du mit mir sprichst
warum fühlt es sich so leer an wenn du bei mir bist
warum fühlt es sich so schwer an wenn wir nichts mehr sagen
warum können wir nicht reden nach so vielen jahren


warum fühlt es sich so leer an wenn du mit mir sprichst
warum fühlt es sich so leer an wenn du bei mir bist
warum fühl es sich so fair an wenn wir uns doch nah sind
was bringt mir dass leben wen du nicht einfach nicht da bist

deine haut wird ganz kalt
dein blick wird ganz leer
dein atem wird leise
dein kopf wird ganz schwer


was hat dich so zerissen
was hat dich so verletzt
was hat dich un dein leben und dein herz so zerfetzt
was hat dich so zerissen
was hat dich so verletzt
was hat dich un dein leben und dein herz so zerfetzt



was bringen meine worte
wenn du sie nicht hört
was bringt meine liebe wenn du sie nicht spürst
warum können wir uns beide dabei verstellen
warum kann ich dieses lachen in meinem herzen nicht spüren




deine haut wird ganz kalt
dein blick wird ganz leer
dein atem wird leise
dein kopf wird ganz schwer


was hat dich so zerissen
was hat dich so verletzt
was hat dich un dein leben und dein herz so zerfetzt
was hat dich so zerissen
was hat dich so verletzt
was hat dich un dein leben und dein herz so zerfetzt



was hat dich so zerissen
was hat dich so zerissen


dass du nichtmal mehr weinst
dass du nichtmehr merh schreist
dass du nichtmalmehr merkst was dein leben zerreist

was hat dich so zerissen
was hat dich so verletzt
was hat dich und dein leben
und dein herz so zerfezzut

was auch immer du tust
was auch immer du sagst
ich pass auf dich auf
ich bleib für dich wach
ich bleib für dich wach...


was auch immer du tust
was auch immer du sagst
ich pass auf dich auf
ich bleib für dich wach.........
29.11.07 17:55


für immer

ich sitze hier im dunkeln
die zeit steht still
ich denke nach
über dich und mein gefühl
ich hab dich lange nicht gesehn
ist dass warum ich leide
war es für immer
war es besser für uns beide
warn wir auf der flucht
sollte es so sein
war es zu intensiv
oder warn wir nicht so weit
war es die erlösung
der weg ins freie
der wind des schicksals
oder nur dass nicht verzeihen

wie konnte ich so blind sein
und ich glaube nicht an nen sinn
hat gott auf mich geschissen
oder warum lies ich dich gehn
wieder spür ich diese sehnsucht
#du bist schon lange nichtmehr hier
sag mir was hast du getan
den dein licht brennt immer noch in mir

Für immer

es war der himmel und die hölle
was wir uns gaben
wir spielten mit dem feuer
um so tiefer sind die narben
ein traum ist kein versprechen
doch wir sind zimlich hoch geflogen
ging es um die sterne
oder ham wir uns belogen

der sprung ins leere
die angst vorm fallen
das entfachen des feuers
das sterben flammen
wohin fürn unsre wege
wo bist du in diesen tagen
ich kann dich nicht vergessen
ich rufe deinen namen



wie konnte ich so blind sein
und ich glaube nicht an nen sinn
hat gott auf mich geschissen
oder warum lies ich dich gehn
wieder spür ich diese sehnsucht
#du bist schon lange nichtmehr hier
sag mir was hast du getan
den dein licht brennt immer noch in mir



WAHRN WIR AUF DER FLUCHT
SOLLE ES SO SEIN
WAR ES ZU INTENSIV
ODER WAREN WIR NICHT SO WEIT
WAR ES DIE ERLÖSUNG
DER WEG INS FREIE
DER WIND DES SCHICKSAL
ODER NUR DASS NICHT VERZEIHEN




wie konnte ich so blind sein
und ich glaube nicht an nen sinn
hat gott auf mich geschissen
oder warum lies ich dich gehn
wieder spür ich diese sehnsucht
#du bist schon lange nichtmehr hier
sag mir was hast du getan
den dein licht brennt immer noch in mir
29.11.07 17:54


Es war nur ein Augenblick
Unsre Blicke kreuzten sich
Es war wie Feuer in den Adern
Ich wusst ich teusch mich nicht

Du warst viel zu hübsch
Ich dachte nie es würde klappen
Ich hatte dir nicht zu bieten
Außer Playstation und Ratten

Du warst trotzdem glücklich
Den ich wars was du wolltest
Du hast mir alles gegeben
Immer getan was du solltest
Ganz egal wann
Du warst imme für mich da
Und egal was ich wollte
Die Antwort war immer ja

Du hast auf viel verzichtet
Ne Menge eingesteckt
Meine Alpträume verjagt
Und mich morgens aufgeweckt

Du warst meine Kerze
Und hast die Schatten vertrieben
Weißt du noch als ich dir sagt
Dass wir uns auf ewig lieben???





Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin
Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin






Aus dem kurzen Augenblick
Sind jetzt Zwei Jahre geworden
Ich sehe dir in die Augen
Und freu mich nichtmehr auf morgen
Weil
ich plötzlich merke
Dass irgendwas nicht stimmt
Sag mir nicht dass wir beide nichtmehr für einander da sind
Du weißt genau dass wir uns noch immer lieben
Doch wenn wenn ich mit dir rede
Wo ist die wärme geblieben
Du sagst ich wär dran schuld
Ich wär nichtmehr gut genug

Gott verdammt
Dich zu hassen ist wie tauchen in nem Krug
Es ist unmöglich
Doch was solls
Ich liebe dich

Die Zeit hat mich verändert
Doch du läufts weg und siehst es nicht
Bild dir ein
Du machst jetzt nichtmehr was du sollst
Doch in Wahrheit
Liegt der ganze scheiß doch nur an deinem Stolz






Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin
Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin







Den alles was ich wirklich wollte
War ein zweiter versuch
Es ist schon so lange her
doch langsam wirst du zu nem Fluch
Ich kann machen was ich will
Es ist jedesmal das selbe
Deine Worte schicken mich nach draußen
In die Kälte

Du bist Hart geworden
Und was was hast du aufgegeben
Setzt mir keine Hörner auf
Den jeder macht Fehler im Leben

Du weißt ganz genau
Ich hab dich immer beschützt
Und jetzt lebe ich mit nem Schmerz der tief in mir drin sitzt

Ich will nichtmehr laufen
Ich werd krank wenn ich denke
Ich vergesse mich
Und schneid mir dabei tief in meine Hände

Es vergeht kein abend
An dem ich nicht nach dir rufe
Ich will gehen
Doch dann seh ich dich oben an der letzten stufe
Soll ich versuchen
Oder werd ich wieder scheitern

Es sind viele tiefe Wunden
Die dann plötzlich wieder eitern
Komm nichtmehr zurück
Weil ich einfach nichtmehr kann
Doch dann hör ich deine stimme und es fängt von vorne an







Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin
Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin




Schau mich an
Siehst du was aus mir wird
Es ist deine schuld
Warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt
Warum gehst du weg
Und nimmst dir meinen sinn
Ich würd dich so gern vergessen
Doch du bist in mir drin
29.11.07 17:53


29.11.07 17:53


lange her

wie lange ist es jetzt her
war dass ein andres leben
ich weiß nichtsmehr von dir
außer was wir erlebeten
hab keine ahnung was du macht oder wo du bist
weiß nicht wen du vermisst
oder wasr das niemals weg
hab irgendwo noch ne nummer
doch was heilft mir die schon
das mit uns beiden war doch leider vom mobileteelfon
und als wärs noch die gleiche
ich glaub ich würds nicht wagen
was soll ich den sagen




dachte ährlich dass mit und hätt sich schon ewig erledigt
doch jetzt denk ich mir in mir an dich zurück und versteh nicht
war es ein weniig zu viel
oder wars nur viel zu wenig
sag mal geht es nur mir so
oder geht es dir ähnlich




glaubst du nicht dass dass mit uns was ganz besonderes war
und dasw ir beide nur zu jung waren um das schon zu erahnen
glaubst du nicht das es mir leid tut was ich alles gesagt hab
bitte dich um verzeihung selbst wenn du nicht drauf wartest
würd dir gern sagen vieles konnte ich damals noch nicht verstehen
hab das gefühl wir beide sollten uns wieder sehen
hätt noch so viel zu beredden
dann probier ich es eben

DIESE NUMMER IST NICHT VERGEBEN!!!!



dachte ährlich dass mit und hätt sich schon ewig erledigt
doch jetzt denk ich mir in mir an dich zurück und versteh nicht
war es ein weniig zu viel
oder wars nur viel zu wenig
sag mal geht es nur mir so
oder geht es dir ähnlich
dachte ährlich dass mit und hätt sich schon ewig erledigt
doch jetzt denk ich mir in mir an dich zurück und versteh nicht
war es ein weniig zu viel
oder wars nur viel zu wenig
sag mal geht es nur mir so
oder geht es dir ähnlich




ok dass war nix
enspann dich
war klar das ich dich nicht sofort dran bekomm
doch ich frag mich wirklich oft wo du seit damlas gelebtr und kapier nicht
warum sind wir uns seit damal niemehr begebenet sind
war noch en paar maö in dem laden in der wir uns tarfen
gestern abned in der bar als wir oft sahsen
im grunde genau wie früher nur en bisschen umdekoriert
ich sahs ne stunde lang hier und hatte die nummer von dir
der vorwahl nach von nehm mobile
könntest über all sein
wenn ich mich bei dir melden würdest
fürd dass zu bei
doch ich fühl mich allein
hoff du versehts mich
sag mal geht es nur mir so oder geht es nur mir so


RUF SIE AN ,RUF SIE AN ;RUF SEI SCHON AN MANN
RUF SIE AN ,RUF SIE AN ;RUF SEI SCHON AN MANN
RUF SIE AN ,RUF SIE AN ;RUF SEI SCHON AN MANN




dachte ährlich dass mit und hätt sich schon ewig erledigt
doch jetzt denk ich mir in mir an dich zurück und versteh nicht
war es ein weniig zu viel
oder wars nur viel zu wenig
sag mal geht es nur mir so
oder geht es dir ähnlich

NATÜRLICH WARST DU DAMLS EN JUNGER TÜP
HAST DU ZU LANGE GEÜBT ODER ODER WASRT DU VERLIERBT
NATÜRLICH WAR SIE NE HAMMER BRAUT
UND IHR HABT LANGE GELGLAUBT DAS SIE KEINEN ANDREN BRAUCHT
DOCH DANN KAM ALLES ANDREST WEIL SIE NUR ZWEITE WAHL WAR
UND ALLES WAS SIE HATTE WAR DIE SCHEI? EGAL
DU DNEKST LIEBER AN DAMALS ES IST KEINE MEHR DA
WAS WILLSTE DU MACHEN WIEDER DASS SELBE WIE DAMALS
???


HAST DU WIERKLICH GEGLAUBT DASS SIE ALLES SO SCHLUCKT DREI JAHRE SEX AND DE
CITY HAST NICHT EINMAL GEGUCKT
???
SIE HAT LEIHNE GENUTZT
DU BIST ZWAR ÄLTER GEWORDEN DOCH IM KOPF NOCH IMMER WIE FRÜHER

UND DESHLAB
MACH JETZT BITTE MAL HALBLANG KOLLEGFE
DASS IST JETZT NICHT SO UNTERHALTSAM
FÜR JDEN
UND DU HAST LANGE GEBRAUCHT UND ES GIBT DA EINE DIE DICH VERDAMMT LIEBT
UND WENN DU ENTLICH MAL DIE AUGEN AUFMACHST SIEHST DU ES AUCH!!

29.11.07 17:38


sommerregen

die sonne scheint
der tag ist wie neu
kein augenblick den ich bereu
dass gewitter ist weg
und war wichtig für jeden
die luft ist noch feucht
es riecht noch nach regen
ich hab angst gehabt
das es über mich hereingebrach
mich gefragt ist dass heute wirklich dein tag
mich nicht gewagt mich den wolken zu stellen
hielt mich fest an momenten und mich noch zu erhellen
doch ich war zu verschwommen
in allen den
mit sichheiten so angehnem
dann wurd mein leben leider zu angenehm
und überrachend mit schaltjahr
war zahltag
alle hattens kommen sehn
ich stellte mich dumm
hatte angst zu versagen und dass machte mich stumm
mich jedoch nicht zu verschonen war richtig
den die lektionen des lebens waren wichtig


es ist klar der regen wäscht auf jeden fall
weg was war
und es erscheind mir überall
schenkt er auch neues leben
ne neue chance für jeden
wenn sonnen ich durch wolken bricht
wie nach nehm sommerregen


der sonnenschein der uns beiden geviel brachte alleine doch keinen ans ziel
wir liegen zu zweit
um uns zu begleiten
meiden den streit suchten nur gute zeiten
doch die spannung bleibt
statt zusammen zu schweigen
bedrückende stille zwischen uns beiden
auch alles zu spät um sich zu begegnen
doch mein lebensweg baby sehnt sich nach regen

doch wir meiden den sturm
blieben daheim
wir alle bauen diesen sturm
schließen uns ein
um sicher zu gehen belieben jeder allein
und mit sichherheit gehn wir alle daran ein
komm wir legen uns wieder gegen den wind
und erleben im regen wessen wege es sind
wenn schicksale bergeben
uns im tal erbgeben
tränen zu zählen
im rinnsahl des lebens


es ist klar der regen wäscht auf jeden fall
weg was war
und es erscheind mir überall
schenkt er auch neues leben
ne neue chance für jeden
wenn sonnen ich durch wolken bricht
wie nach nehm sommerregen


......................


nach wegen gesucht
und nicht gleich gefunden
den regen verflucht und doch nie überwunden
und doch nie überwunden
statt durch nebel zu gehen
auf das was auf uns zukommt
haben viele einfach nur angst vor der zukunft
die träume sie endet
und scheinen gescheitert
in räumen an wänden
hier geht es nicht weiter
baby alles da draußen da blüht unser leben
auch nur durch den wechsel von sonne und regen


es ist klar der regen wäscht auf jeden fall
weg was war
und es erscheind mir überall
schenkt er auch neues leben
ne neue chance für jeden
wenn sonnen ich durch wolken bricht
wie nach nehm sommerregen


es ist klar der regen wäscht auf jeden fall
weg was war
und es erscheind mir überall
schenkt er auch neues leben
ne neue chance für jeden
wenn sonnen ich durch wolken bricht
wie nach nehm sommerregen



ich lieb dich verdammt
ich hab dir vertraut
und ich dachte du meinst es ernst
ich dachte du machst es wirklich
und dann ist alles schlimmer geworden

ich hätte es nicht so weit kommen lassen dürfen
ich weiß nicht ob du deine liebe so zeigst oder ob sie nicht wahr war
doh du hast mir so verdammt weh getan
hast mich stehen lassen als es mir schlecht ging

ich kann es nicht verstehen
ich hätte alles für dich getan
ALLES

29.11.07 17:34


regeln..

VERSE 1:
ICH REGELE DAS FÜR UNS SCHAU MIR IN DIE AUGEN KLEINES
SCHON DAMALS IN DER SCHULE WARST DU EINE AUGENWEIDE
ICH ERINNERE MICH BRAUNE AUGEN LANGES HAAR
DU BIST DIE KRASSESTE MIT DER ICH JE ZUSAMMEN WAR
ICH HABS GESCHWOREN ICH WERD DICH NICHT IM STICH LASSEN
UND WENN DOCH SCHATZ DANN DARFST DU MEIN GESICHT HASSEN
ICH KANN ES NICHT FASSEN UND ES MACHT MICH TRAURIG SO
EINES TAGES KAMEN DIE BULLEN MICH MIT BLAULICHT HOLEN
SCHATZ ICH BIN DEINE BRUCE WILLIS
DU FRAGST MICH OB ICH HEUT ABEND SEX WILL JA DEIN BRUCE WILL ES
DU BIST SO CHILLIG ICH LIEBE DEINEN HUMOR
DEINE SÜßE STIMME IST MUSIK FÜR MEINE OHREN
DU BIST SO KORREKT ICH HAB DICH IMMER IM GEDÄCHTNIS
ICH WÜRDE GERNE BIS MORGEN BLEIBEN WENNS DIR RECHT IST
DU BIST MEIN SCHÄTZCHEN ICH WILL MIT DIR KINDER KRIEGEN
ICH SCHWÖR AUF MEINE MUTTER SCHATZ ICH WERD DICH IMMER LIEBEN

HOOK:
ICH REGELE DAS FÜR UNS SCHAU MIR IN DIE AUGEN KLEINES
DENN DU BIST SO KRASS FÜR DICH SCHREIB ICH TAUSEND REIME
ICH VERTRAU KEINER AUßER DIR SIEHST DU ES NICHT
GLAUBST DU ES NICHT ICH SCHWÖRE DIR ICH LIEBE DICH

ICH REGELE DAS FÜR UNS SCHAU MIR IN DIE AUGEN KLEINES
DOCH LEIDER SCHATZ SITZ ICH JETZT ALLEIN HIER ZUHAUSE
VERDAMMT ICH BRAUCHE KEINE AUßER DIR SIEHST DU ES NICHT
GLAUBST DU ES NICHT ICH SCHWÖRE DIR ICH LIEBE DICH

VERSE 2:
ICH REGELE DAS FÜR UNS SCHAU MIR IN DIE AUGEN KLEINES
MANCHMAL BIETET DIESES LEBEN NUR EIN HAUFEN SCHEIßE
DEINE UNGLAUBLICH GEILEN AUGEN SIND SO SAGENHAFT
WEIßT DU NOCH ALS ICH DEINEN EX-FREUND GESCHLAGEN HAB
HEUTE ABEND SCHATZ SCHLÄFST DU IN MEINEN ARMEN EIN
ICH BIN FRISCH RASIERT UND RIECHE NACH FAHRENHEIT
ES IST SOWEIT WIR MÜSSEN NICHT MEHR BETTELN GEHEN
KLEINE DENN DEIN MANN ER HAT JETZT DEN RAPPERFAME
ICH LASSE DICH NICHT LINKS LIEGEN UND ICH SAGE WALLAH BABY
FÜR MICH WÄRE JETZT DAS KRASSESTE EIN KIND KRIEGEN
DEIN GESICHT IST BOMBASTISCH UND GLÄNZT
ICH HABE DIR DIE LOUIS VUITTON-TASCHE GESCHENKT
SEH DICH DURCHS FENSTER DU TRINKST DEN NESCAFE
SEH AUF DIE STRAßE UND KANN DIE GANZEN STRESSER SEHN
DU BIST DIE BESTE SCHATZ SAG MIR BIST DU JETZT ZUFRIEDEN
ICH LIEBE DICH GUCK ICH HAB DIR JETZT DEN TEXT GESCHRIEBEN

HOOK

VERSE 3:
ICH REGELE DAS FÜR UNS SCHAU MIR IN DIE AUGEN KLEINES
SAG WIE VIELE NÄCHTE MUSSTE ICH SCHON DRAUßEN BLEIBEN
ICH HABE DICH ENTTÄUSCHT IMMER WIEDER DENK ICH DRAN
ES TUT MIR LEID SCHATZ DENN ICH BIN DIR FREMDGEGANGEN
WIR SIND AM ENDE MAN WO SIND WIR ANGEKOMMEN
DEINE MUTTER WOLLTE NIE DASS WIR ZWEI ZUSAMMEN KOMMEN
DU BIST MEIN SCHATZ ABER ICH HAB DIE HOSEN AN
DU WEIßT IM BETT SAG ICH IMMER DEINEN KOSENAMEN
ALS ICH MIT ROSEN KAM UND HAB SIE DIR INS HAAR GESTECKT
ES TUT MIR LEID SCHATZ DENN ICH BIN KEIN ARCHITEKT
ICH HAB NUR HART GERAPPT DOCH DU BIST MEIN HONEYMOON
DU WARST SO KRASS DICH FAND SOGAR MEINE MAMI COOL
WAS WAR LETZTES JAHR ICH WURDE WIEDER ANGEZEIGT
DOCH DU LIEBTEST MICH TROTZ MEINER VERGANGENHEIT
SEIT NER LANGEN ZEIT BIST DU NICHT HIER
WIE OFT SOLL ICH ES DIR SAGEN DAS ICH DICH RESPEKTIER YEAH


HOOK
27.11.07 00:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung